Fotos & Presse

" Obenstehende Fotografie darf für Presse- und Veranstaltungszwecke weiterverwendet werden.
Sie darf ebenfalls verkleinert, vergrößert und zugeschnitten werden."
Rezension zur CD Schau ma mal von Daniel Glattauer - Musik vom ZitherSepp

Rezension der Süddeutsche Zeitung Besprechung von 06.02.2010 (Auszug daraus)
......
Der Autor liest selbst, sodass die Frage gleich im Raum steht: Transportiert die Stimme den lässigen Schmäh der Texte?
Wir erfahren allerlei in den 37, jeweils knapp zwei Minuten kurzen Beiträgen, die der Zithersepp mit schlanken Klängen verbindet.


MOOSBURGER ZEITUNG Donnerstag 22.Mai 2008

Wenn spanische Klänge auf der Zither erklingen

. . . . . . . . . . Ferner erklangen Volksweisen aus

dem 18. Jahrhundert wie „Hohe Tannen“ oder „Die Gärtnersfrau“, eine Moritat von 1836,

gemeinsam mit den zahlreichen Gästen angestimmt. Zu den sehr alten Beiträgen zählte auch

eine Mazurka aus Trostberg, und für die Sepperl gab’s die Josefipolka.

Für ein besonderes Schmankerl sorgte Sepp Müller mit zwei spanischen Stücken auf der Zither.

„Recuerdos de la Alhambra“ weckten Erinnerungen, und mit „Malaguena“ ließ Maurice Ravel*1 grüßen.

*1 Druckfehler -> Komponist: Francisco Tarrega